Unsere Möglichkeiten

MIKROFLUIDIK

KLAPPE FÜR GENSEQUENZER

  • Toleranz=±0,025mm;
  • Teilegröße: 24,5 mm x 28,3 mm x 22 mm
  • Integrierte Umformung
  • Komplexe interne Kanäle
  • Minimaler Rohrdurchmesser = 0,2 mm
  • Interne Schraubengewinde
  • Auflösung: 10μm
ELEKTRONIK

CHIP-ARRAY-SOCKEL

  • Toleranz=±0,025mm;
  • Hochglanzpoliert, scharfe Kanten, hitzebeständig
  • 2100 Mikrolöcher mit einem Durchmesser von 0,35mm und einem Abstand von 50µm
  • Auflösung: 10μm
MEMS

PHOTOELEKTRISCHER WANDLER

  • Toleranz=±0,025mm;
  • Teilegröße: 5 mm x 4,2 mm x 6,1 mm
  • Kann 150 an einem Tag drucken
  • Die Löcher haben einen Durchmesser von 0,25 mm ±25 Mikrometer.
  • Auflösung: 10μm
Medizinische Geräte

Endoskop-Gehäuse

  • Toleranz=±0,025mm;
  • Teilegröße: 9,8 mm x 9,8 mm x 13,8 mm
  • Rohrdurchmesser = 1,2 mm, Länge = 4 mm, Mindestwanddicke = 65 um
  • Mehrere Arten komplexer Strukturen sind enthalten
  • Auflösung: 10μm

Nachrichten - März 3, 2021

BMF gewinnt in Kategorie Fertigung bei den SPIE 2021 Prism Awards

Wir fühlen uns geehrt, dass der microArch S240 den Prism Award 2021 im Bereich Fertigung gewonnen hat.

Die SPIE, die internationale Gesellschaft für Optik und Photonik, und Photonics Media haben heute im Rahmen der Prism Awards die besten Optik- und Photonikprodukte auf dem Markt ausgezeichnet.

Mehr lesen

Unsere Produkte

Blog - Mai 5, 2021

Das Unmögliche möglich machen, um die kleinsten und stärksten Roboter der Welt zu bauen

Matt Bilsky, CEO von FLX Solutions, ist von der neuen 3D-Drucktechnologie nicht mehr beeindruckt, seit er 2018 seinen ersten modernen Hobby-Drucker gekauft hat - bis jetzt. Erfahren Sie, wie er den Mikropräzisions-3D-Druck mit PµSL-Technologie nutzte, um Teile für den Bau der kleinsten und stärksten Roboter der Welt zu prototypisieren.

Mehr lesen

Versuchsteil drucken lassen

Gerne stellen wir ein Referenzteil her, damit Sie unsere Qualität beurteilen können.

Ein Versuchsteil drucken lassen

Kundengeschichte - Mai 13, 2021

Additive Fertigung von integrierten, mikroelektronischen 3D-Subsystemen

Neue 3D-Drucktechnologie ermöglicht komplexeres elektrisches Routing für 3D-integrierte mikroelektronische Subsysteme

Mit dem Modell microArch S130 von BMF hat HRL Laboratories, LLC, jetzt keramische Interposer mit bisher unmöglichen schrägen und gekrümmten Vias mit Durchmessern von weniger als 10µm demonstriert. Vias sind kleine Öffnungen in isolierenden Schichten, die leitende Verbindungen zwischen Halbleiterschichten in integrierten Schaltungen ermöglichen.

Mehr lesen

Wenn Sie Teile bestellen möchten, müssen Sie drei Dinge beachten: Qualität, Kosten und Vorlaufzeit. Andere 3D-Drucker können Kosten und Vorlaufzeit erfüllen, und Spritzguss kann Qualität und Kosten erfüllen. Mit den Mikro-Präzisions-3D-Druckern von BMF bekommen wir alle drei.

- Olivia Enneking. Design-Ingenieurin, Kaleidoscope Innovation

Wir haben uns für den microArch 3D-Drucker des BMF entschieden, weil er in der Lage ist, kritische Mikromerkmale zu reproduzieren. Ihre einzigartige Projection Micro Stereolithography (PµSL)-Technologie druckt 3D-Teile mit ultrahoher Auflösung und Genauigkeit, was für unser Geschäft entscheidend ist. Dies ist der erste 3D-Drucker, dem wir begegnet sind, der Mikropräzisionsteile mit der Maßgenauigkeit und Präzision drucken kann, die unsere Kunden in diesem Stadium der Produktentwicklung benötigen. Wir haben die BMF-Teile dem gleichen strengen CT-Scan-Prüfverfahren wie für unsere Mikroformteile unterzogen und waren erstaunt, dass die Teile in ihren Abmessungen innerhalb der erforderlichen Toleranzen lagen. Unsere Kunden waren ebenso erstaunt.

- Donna Bibber, Vizepräsidentin für Geschäftsentwicklung, Isometric Micro Molding, Inc.

Wir freuen uns sehr, den ersten S130 Mikro-Stereolithographie-3D-Drucker in Europa zu besitzen. Die S130-Maschine von BMF schafft einen guten Ausgleich zwischen Druckauflösung und Verarbeitungsgeschwindigkeit. Damit stellt sie ein fantastisches Werkzeug zur Produktion von kundenspezifischen Geometrien mit einem Volumen von Zentimetern bei einer Auflösung von wenigen Mikrometern dar. Mit der Ankunft dieser Maschine können wir unsere derzeitige Forschung im Bereich der gedruckten 3D-Elektronik und der biomedizinischen Richtungen vorantreiben.

- Dr. Yinfeng, Universität Nottingham

Die Teile sagen alles. Wenn Sie zum ersten Mal ein Teil aus einem BMF-Drucker sehen, werden Sie erstaunt sein. Bisher konnte man Teile von solcher Präzision und Genauigkeit nicht im 3D-Druck herstellen. Mit keiner anderen 3D-Drucktechnologie lassen sich dünne Wände und feine Merkmale in diesem Maßstab und dieser Auflösung mit unübertroffener Zuverlässigkeit reproduzieren. Dies wird weiteren Industriezweigen, die bisher den 3D-Druck nicht nutzen konnten, die Welt der schnellen Design-Änderungen eröffnen.

- James Grimm, Senior Business Development Manager, Empire-Gruppe